Gemeinsam aktiv für 100 % Erneuerbare Energien

Logo Solar2
Energietreff
Quer 2

© 2008 - 2017
Solarverein
Rems-Murr e.V.

In der Regel findet alle zwei Monate am 1. Freitag im Monat um 19:00 Uhr unsere Energietreffen statt. Dazu laden wir kompetente, engagierte Referentinnen und Referenten ein, die uns mit einem breiten Themenspektrum bekannt machen und uns auf dem neuesten Stand der Dinge halten. Zu diesem geselligen und informativen Abend sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
 

Energietreff:

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Berichte zu den letzten Energietreffs

8. Februar 2019

E-Treff: Schmutziger Kohleabbau…? Nicht mit meinem Geld! mit Agnes Dieckmann (urgewald) und Ulrike Pfab (oikocredit)

"Was treibt die Bank mit meinem Geld, das ich ihr gutgläubig zu treuen Händen anvertraut habe?", war die Frage beim Vortrag von Agnes Dieckmann (urgewald). Wie kann ich mein Geld anlegen, wenn ich nicht möchte, dass es unbemerkt in den Kohleabbau, in die Atom- oder Waffenindustrie fließt?

Agnes Dieckmann zeigt auf: in 62 Staaten sind aktuell 1.600 Kohlekraftwerke in Planung. Werden diese gebaut und betrieben, ist das 1,5 Grad-Ziel nicht zu erreichen. Um dagegen anzugehen, stellt die Menschenrechtsorganisation "urgewald" eine Liste für Banken und Versicherungen zur Verfügung, in denen die gesamte Kohlewertschöpfungskette aufgelistet ist. Geldanlagen sollen nicht nur gewinnbringend und sicher sein, sondern auch ökologische und ethische Gesichtspunkten einhalten.
Weiter zum Pressebericht

csm_DSC_3466_Foto_Hans_Schwaderer_6db5ec684a

csm_DSC_3481_Foto_Hans_Schwaderer_6f3e167a70

Ulrike Pfab stellt die vor, wie Kleinanleger ihr Geld in "GUTES GELD" verwandeln können und dabei Mikrokredite an Menschen vergibt, für die dies oft die einzige Möglichkeit ist, an Kapital zu kommen.
Oikocredit unterstützt dabei Kleinstunternehmen bei der Gründung und dem Ausbau ihrer Firmen.
Weitere Informationen: www.oikocredit.de/was-wir-tun/die-idee-hinter-oikocredit

Fotos: Hans Schwaderer


9. März 2018

E-Treff: E-Mobilität mit Prof. Horst-Richard Jekel
Der Mitbegründer der Stuttgarter EMA ‚ eMobilität für alle eG' stellte zeitnahe Lösungsansätze der E-Mobilität im Alltag vor. Nach dem Motto „starten statt warten“ wurde z.B. Pendlern mit eigenem Haus aufgezeigt, wie Sie verantwortlich & kostenneutral das Zweitfahrzeug in der Familie in ein e-Auto umwandeln können. Nach dem Modell der Netzwerk-Ökonomie „NetzWERK führt zu NetzWERT“  wurde dargestellt, wie die Strategie der „Strom-Autarkie“ gemeinsam mit den Energiegenossenschaften zukunftsweisend, umweltschonend umgesetzt wird.


6. Oktober 2017

CO2 braucht einen Preis: Dr. Nitsch referierte zum Thema CO2-Steuer in der Energieagentur in Waiblingen
Zum Zeitungsbericht der WKZ vom 06.10.2017 Teil 1 und Teil 2
Unterlagen zum Vortrag als PDF
 

28. April 2017

Dokumentarfilm: Power to change - Die Energie-Rebellion

Dieser Film ist die Fortsetzung des erfolgreichen Dokumentarfilms „Die 4. Revolution - Energy Autonomy“ von Carl-A. Fechner.
Mit dem Film wird das Jahrhundertprojekt Energiewende filmisch erlebbar: kurzweilig, spannend, faszinierend und ohne moralischen Zeigefinger.
Das Wichtigste: Der Film liefert Vorbilder. Er zeigt und spricht mit Menschen, die sich engagieren, die etwas tun, die zeigen: Es ist möglich: In jedem Maßstab, klein oder groß: als Konsument, als Kommune, als Erfinder, als Bastler, als Unternehmer, als Politiker.
Vorbilder, die wir brauchen.
 

10. März 2017

„Optimierung von Heizanlagen“ - Erkennung von Schwachstellen, wirksame Maßnahmen zur Optimierung, Beachtenswertes beim Austausch und Fördermöglichkeiten  mit Dr. Schefenacker, Energieberater aus Schwaikheim in der Energieagentur in Waiblingen
Weitere Informationen und Unterlagen

 

27. Januar 2017

Themenabend: „Energiewende gestalten - Daten, Fakten, Hintergründe“
des SPD-Ortsvereins Aspach-Kirchberg in Kooperation mit dem Solarverein Rems-Murr in die Gemeindehalle Großaspach

Die Energiewende ist in aller Munde. Doch was bedeutet die Energiewende eigentlich? Warum ist eine Energiewende notwendig? Was sind die Ziele der Energiewende in Deutschland und vor welchen Herausforderungen stehen wir?
Bericht der BKZ vom 27.01.2017
Weiter zum ausführlicher Bericht

 

14. November 2016

Was kostet die Energiewende – und wer bezahlt sie?

Diskussionsveranstaltung mit MdB Dr. Nina Scheer, TAZ-Autor Malte Kreutzfeldt, Jörg Jasper (ENBW) und Esther Chrischilles Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, Moderation Rolf Gaßman (Mieterverein BW)

Eine Veranstaltung des Solarvereins Rems-Murr in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Energiegenossenschaft Plüderhausen und der Stiftung Energie & Klimaschutz Baden-Württemberg. Weiter lesen:

 

16. September  2016

Zu Gast ist am diesem Abend der neue Geschäftsführer der Energieagentur Rems-Murr, Dipl.-Ing (FH) Jürgen Menzel. Er gibt einen Überblick über die Angebote der Energieagentur. Außerdem führt Klaus Dürk seine in Eigenarbeit konstruierte solare Ladestation vor und erklärt Aufbau und Funktionsweise. Weiter lesen:

 

Zu den Berichten aus den Jahren 2015 und 2016:

Zu den Berichten aus den Jahren 2014 und 2013:


 

Bilder: soweit nicht anderweilig gekennzeichnet: © Solarverein-Rems-Murrr

[Ziele] [Verein] [Energietreff] [2017 - 2018] [2015 - 2016] [2013 - 2014] [Aktuelles] [Rückblick] [Partner] [Linkliste] [Archiv] [Kontakt] [Impressum] [Datenschutz]